Sie sind nicht angemeldet.
Anmelden
Segelwiese Canitz - Startseite

Dritte Runde der 2. Bundesliga: Es gab was aufzuholen

Nachdem die ersten beiden Runden der 2. Bundesliga für uns wettermäßig nicht besonders liefen, nahmen wir uns für den Sonnabend vor, in der Tabelle etwas aufzuholen. Immerhin mit 9 Piloten wurde das Unterfangen angegangen, wobei sich Max Heilmann mit seiner "Neuni" einem Jantar Standard 3 sogleich von Kamenz aus auf den Weg in Richtung Polen bis auf Höhe Lubin unter super ausgebildeten Wolkenstraßenmachte. Mit dem Rückweg bis Görlitz war der Schnitt von 109,02 km/h schon früh am Tag erreicht. Andremit seiner LS 6 "X1" wollte hingegen von Canitz aus zunächst soweit wie möglich gegen den Wind nach Süd/Westen um dann 2,5 h nach Nordosten fliegen zu können. Er traf jedoch schon gegen den Wind bis Höhe Jena ein super Linie und flog seine Wertung mit 110,14 km/h auch zu Tagesbeginn, zumal das Wetter Richtung Osten ein wenig nachließ. Der dritte in der Wertung Ralph (Lmen) Losemann tat es mit seine Standart Jantar T "4W" Andre gleich, wendete jedoch früher und kam noch auf einen Schnitt von 96,46 km/h. Alle anderen gestarteten Piloten blieben nur knapp unterr diesem Schnitt. Letztendlich reichte 305,74 Speedpunkte zu Platz 4 und damit 17 Punktein der dritten Runde. Darauf lässt sich aufbauen.Erwähnenswert ist noch der derzeitige 7 Tabellenplatz in der U 25 Bundesliga, welcher bis jetzt von lediglich Max Heilmann und Tom Kurzbach erflogen wurde. Der dritte Pilot fehlt leider noch.Außerdem noch schöne Grüße zum AC Pirna, der die 3. Runde der Quali-Liga gewonnen hat. Wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr in der 2. Liga.


Eloquence_CMS 0.20
2007-2016, Friedrich Preuß
Google+