Sie sind nicht angemeldet.
Anmelden
Segelwiese Canitz - Startseite

Willkommen

auf der Internetseite des

Segelfliegerclub Riesa-Canitz e.V.



Streckenflugwoche 2023
LTB - JPSmobile


Seite: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 » 

Erfolgreiche Runde 5 in der 2. Bundesliga

Nach dem eher durchwachsenem Ergebnis der Vorwoche, haben sich alle wieder vorgenommen, etwas gut zu machen. Drei unserer Piloten versuchten im Rahmen des Kadertrainings in Zwickau gute Schnittgeschwindigkeiten zu fliegen, wobei mal wieder Max mit seinem Jantar "9" die höchste Speedpunktzahl von 96,16 erreichte, knapp gefolgt von Andre mit seiner LS 6 WL "X1" und 96,02 Speedpunkten, welche gleichzeitig einem Schnitt von knapp 105 kmh entsprechen. Beide flogen Sonnabends im Erzgebirgsvorland. Am Sonntag komplettierte dann Frank "der Himmelsläufer" Lukas mit seinem neuen Discus bT "2J" mit einem Flug von Canitz aus bis zum Thüringer Wald und zurück über das Erzgebirge mit 88,84 Speedpunkten die Wertung. 281,01 Speedpunkte reichten knapp nicht zum Rundensieg, aber der zweite Platz ist natürlich auch nicht zu verachten. 19 weiter Punkte auf der Habenseite. Erwehnenswert bleiben auch die Leistungen von unserem 16-jährigen Tom Kurzbach mit seiner ASW 19 "3P", der immer schneller wird.


Bei starkem Wind nur 1 Punkt in der 4. Runde

Vorausgesagter starker Wind machte es für die Clubklasseflieger schwierig, in die Wertung zu kommen. Andre machte sich jedoch mit seiner LS 6 WL "X1" auf um möglichst doch einen Flug in die Wertung zu bringen. Dies gelang mit 98,14 Speedpunkte. Dann machte sich auch Chrissi mit seinem Jantar Standard T "4W" zum Wandersegelflug in Richtung Tschechien auf und hatte somit Rückenwind und konnte noch 89,64 Speedpunkte beisteuern. Beide Flüge reichten jedoch nur zu Platz 23 und damit nur einem Punkt. Das heißt fürs nächste Wochenende mal wieder-es gibt was gut zumachen.


Dritte Runde der 2. Bundesliga: Es gab was aufzuholen

Nachdem die ersten beiden Runden der 2. Bundesliga für uns wettermäßig nicht besonders liefen, nahmen wir uns für den Sonnabend vor, in der Tabelle etwas aufzuholen. Immerhin mit 9 Piloten wurde das Unterfangen angegangen, wobei sich Max Heilmann mit seiner "Neuni" einem Jantar Standard 3 sogleich von Kamenz aus auf den Weg in Richtung Polen bis auf Höhe Lubin unter super ausgebildeten Wolkenstraßenmachte. Mit dem Rückweg bis Görlitz war der Schnitt von 109,02 km/h schon früh am Tag erreicht. Andremit seiner LS 6 "X1" wollte hingegen von Canitz aus zunächst soweit wie möglich gegen den Wind nach Süd/Westen um dann 2,5 h nach Nordosten fliegen zu können. Er traf jedoch schon gegen den Wind bis Höhe Jena ein super Linie und flog seine Wertung mit 110,14 km/h auch zu Tagesbeginn, zumal das Wetter Richtung Osten ein wenig nachließ. Der dritte in der Wertung Ralph (Lmen) Losemann tat es mit seine Standart Jantar T "4W" Andre gleich, wendete jedoch früher und kam noch auf einen Schnitt von 96,46 km/h. Alle anderen gestarteten Piloten blieben nur knapp unterr diesem Schnitt. Letztendlich reichte 305,74 Speedpunkte zu Platz 4 und damit 17 Punktein der dritten Runde. Darauf lässt sich aufbauen.Erwähnenswert ist noch der derzeitige 7 Tabellenplatz in der U 25 Bundesliga, welcher bis jetzt von lediglich Max Heilmann und Tom Kurzbach erflogen wurde. Der dritte Pilot fehlt leider noch.Außerdem noch schöne Grüße zum AC Pirna, der die 3. Runde der Quali-Liga gewonnen hat. Wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr in der 2. Liga.


Harter Kampf für 5 Punkte

Nachdem am Sonnabend nichts ging, haben am Sonntag Max mit seiner "39", Ronny mit der "7X", Lutz mit der "LX" und Andre mit der "J2" versucht wertbare Flüge hinzubekommen. Jedoch ist es nur Max von Kamenz gelungen 77 Speedpunkte und Ronny von Canitz aus 51 Speedpunkte für die Wertung zu erfliegen, wobei Ronnys Flug auf einem Feld bei Bad Liebenwerda endete. Lutz und Andre kamen nicht weg vom Platz. Der Kampf hat sich aber gelohnt und 5 weitere Punkte aufs Konto gebracht.


22. Canitzer Streckenflugwoche

Aktuelle Neuigkeiten jetzt im Downloadbereich auf der Sonderseite 2015


Trotz guter Leistung lediglich 1 Punkt in der ersten Runde der 2 Bundesliga

Trotz einer der besten Leistungen seit Zugehörigkeit in der 2. Bundesliga reicht es in der ersten Runde der 2. Bundesliga auf Grund des besseren Wetters im Westen und Süden Deutschlands nur zu einem Punkt. Maxe konnte am Sonnabend dabei von Zwickau aus mit seinem Jantar Standard 3 "9" mit 100,07 Speedpunkten die Bestleistung erzielen. Darüberhinaus haben Andre mit seiner LS 6 WL "X1" am Sonntag von Canitz aus 96,28 Speedpunkte und der "Alte Mann" mit seinem Jantar Standard 3 "3W" 84,81 Speedpunkte erzielt. Somit kamen insgesamt 281,16 Speedpunkte zusammen, welche leider nur zu Platz 25 reichten. Also auf gehts, die Leistung war gut, aber wir können noch besser. Unser Wetter kommt auch!


Auf in die dritte Saison der
2. Segelflugbundesliga

Am kommenden Wochenende beginnt für uns wieder das Abenteuer 2. OLC-Segelflugbundesliga. Bereits die dritte Saison werden wir versuchen, die Klasse zu halten. Mit Wetter- und Flugglück ist vielleicht auch mehr drin. Wir werden sehen. Auf zu schönen schnellen Flügen.


So nun kanns bald losgehen

Noch schnell die Flarms updaten und die Wildschweinhinterlassenschaften beseitigen, dann kann es losgehen. Der Platz ist Dank Gunter und Thomas super gewalzt. Ostern kann kommen.


Nun auch motorisierte Gastflüge

Ab diesem Jahr können wir auch motorisierte Gastflüge mit unserem neune UL-Flugzeug einer Sting TL 96 anbieten. Da kommt man auch mal weiter weg. Die 1/4 Stunde kostet hier nur 49,00 €.


Saisonopening schon am 08.03.2015

Ein trockener Platz, eine gewalzte Piste, ein auszubildender Schlepppilot mit Lehrer, zwei flugbereite und mit Piloten besetzte Jantare, ein Flugleiter und ein paar helfende Hände – schon ist für den ersten Flugbetrieb des Jahres angerichtet. Am Ende hatten wir ein paar schöne F-Schlepps und einen neuen Schlepppiloten. Gratulation Wolfgang!


Mehr Fotos von diesem Wochenende könnt ihr in der Galerie ansehen.


Neuigkeiten zur 22. Canitzer Streckenflugwoche

So nun beginnt bald die neue Flugsaison. Wir wünschen allen Freunden schöne und vor allem unfallfreie Flüge. Zur neuen Saison gehört natürlich auch die 22. Canitzer Streckenflugwoche. Neuigkeiten hierzu wie immer auf der Sonderseite 2015


Sieger im Wettbewerb "Alter vor Schönheit" geehrt

Im Rahmen der DMSt Siegerehrung auf dem Rabenberg wurden auch die Sieger des Wettbewerbes "Alter vor Schönheit" geehrt.



Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns gleichzeitig bei der Firma Groba UG aus Großenhain für die Unterstützung dieses Wettbewerbes


eine besinnliche Adventszeit

wünscht der SFC Riesa Canitz allen seinen Freunden und bedankt sich gleichzeitig für die großartige Unterstützung im Jahr 2014.


Wandersegelflug von Riesa aus im Segelfliegen-Magazin

In der letzten Ausgabe des Segelfliegen-Magazins ist ein netter Artikel über den TravelByGlider -Wandersegelflug von Riesa-Canitz aus zu finden. Für alle die das Magazin (noch) nicht abonniert haben,

hier der Artikel zum Download. (PDF, 12MB)

Seite: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 » 
Eloquence_CMS 0.20.1
2007-2018, Friedrich Preuß
Google+