Sie sind nicht angemeldet.
Anmelden
Segelwiese Canitz - Startseite

Thermikkarte

Für die Weltmeisterschaft in Lüsse in 2008 hat Carsten Lindemann (Meteorologe aus Lüsse) eine Thermikkarte für den großräumigen Bereich um Lüsse erstellt, der immerhin 6 Bundesländer vollständig oder teilweise einschließt.
Sie beinhaltet Thermikgebiete in 4 Abstufungen und gibt dem Streckenflieger Orientierung wo man am erfolgversprechensden seinen Kurs lang legen sollte. Aus praktischen Gründen gibt es diese Karte nun auch in PC und PDA gerechter elektronischer Form. Sie steht nun also bei der Streckenplanung am PC und auch während des Fluges zur Verfügung. Da die meisten Navigationssoftware-Programme keine Thermikkarte vorsehen, wurde hier das Luftraumformat gewählt. Die Thermikräume werden genau wie Lufträume in die Geräte geladen und können ein- und ausgeblendet werden. Diese in Anlehnung an die Airspace-Datei Thermal-Space-Datei genannte Datei kann gemeinsam mit den 25 Standardbärten hier runtergeladen werden.

Die digitale Thermikkarte ist im „Open-Airspace-Format“ verfügbar und kann in Form einer Luftraumdatei im PDA oder am PC (Seeyou, StrePla) verwendet werden. Als Platzhalter wurden die noch nicht verwendeten Lufträume A und B verwendet. Luftraum A beinhaltet thermisch gute Gebiete und Luftraum B thermisch schlechtere. Die Farben zur Anzeige kann sich jeder selbst einstellen, wie sie ihm am besten gefallen. Sie sollten sich natürlich von den üblichen Lufträumen unterscheiden. Auf diese Art und Weise kann man die Thermikräume auch im Flug an- und ausschalten. Hier mal die Ansicht in Seeyou am PC, hellgrün gute Thermik und hellblau schlechte.

Die Höhenlage des Luftraumes habe ich auf FL98 bis FL99 gesetzt, da viele mit der Einstellung „alle Lufträume bis FL100 anzeigen“ fliegen. Wenn ihr so gesegnet seid, und mal in einem solchen Gebiet auf FL98 steigt, wird euer PDA eine Luftraumwarnung anzeigen. Bitte nicht erschrecken, es ist kein Luftraum, sondern nur der Thermikraum. In dem Fall kommt dann die Warnung vor dem „TS_ThermikRaumName“, hier TS für „Thermal-Space“ in Anlehnung an „Airspace“.

Gedacht ist das Ganze für:
  • junge Scheininhaber und Streckenfluganfänger
  • als Orientierungshilfe bei Blauthermik
  • zur Flugwegplanung am Morgen
  • im Fluge, z.B. wenn man ein freies FAI-Dreieck fliegt, kann man leichter die erste Wende so legen, dass man den Rest des Fluges in thermisch möglichst gutem Gebiet fliegt
Die Hotspots sind in einer extra Wendepunktdatei gespeichert und können ganz normal wie andere Wendepunkt-Dateien auch hinzugefügt werden. Als Symbol hab ich mal einen Kühlturm gewählt. Hier mal ein Beispiel:


Für den Fall, dass jemand noch mehr thermische Informationen z.B. zu anderen Gebieten in Deutschland hat, oder ein paar Hotspots ergänzen möchte, könnt ihr mich gern anschreiben. Der Code zum Umwandeln von Karten in Thermal-Space-Dateien kann verschiedene Kartenprojektionsarten verarbeiten.

Bei Fragen, Hinweisen oder Verbesserungsvorschlägen bitte einfach eine eMail an: cirrus18m@gmail.com.

Downloads:

Hinweis: Wenn sich die Dateien nicht herunterladen lassen, sondern direkt öffnen, kann man das über „Rechsklick→Ziel speichern unter“ oder „Verknüpfte Datei speichern unter“ umgehen.

Eloquence_CMS 0.20
2007-2016, Friedrich Preuß
Google+